Projekte

 


2018 Produktion eines Videoclips mit Coverversion Udo Lindenberg

 

Mit Erlaubnis von Udo Lindenberg wird der KölnerKinderUni-Chor im Jahr 2018 eine Coverversion des bekannten und zeitgemäßen Liedes "Wozu sind Kriege da" einüben und als Videoclip produzieren.

 

Die Erstellung des Clips wird u.a. vom Fotografen David Schuschkleb sowie der HvB Ton mit gefördert.

 



2018 Theaterprojekt Wiederaufnahme B. Brecht "Leben des Galilei"

 

Zu Galilei fällt euch vielleicht als ersten die Fernsehsendung GALILEO ein – Darin geht es um Wissen. Bei unserem Theaterprojekt geht es auch um WISSEN aber auch darum, wie Wissen zustande kommt und wie gefährlich es manchmal sein kann, die eigenen Erkenntnisse (Erforschungen) zu verteidigen auch gegen große Widerstände. 
Galileo Galilei hat mit seinem von ihm selbst konstruierten Fernrohr vor etwa 400 Jahren die Bewegungen der Planeten erforscht und dabei unter anderem eine Entdeckung gemacht,  die die Welt verändert hat, (aber)und für uns heute selbstverständlich ist….nämlich,  dass sich die Planeten um die Sonne drehen  und nicht, dass die Erde der fixe  Mittelpunkt unseres Universums ist. Diese von ihm erforschten Tatsachen haben ihm aber damals großen Ärger gebracht….Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, macht mit bei unserem Theaterprojekt. Da geht es genau darum. Bertolt Brecht, ein berühmter Schriftsteller und Dichter hat den Streit um Galileis Planeten-Wissen zu einem Theaterstück gemacht. Und Nicholas Allen, der schon seit mehreren Jahren unsere Kinderuni-Theaterprojekte  betreut, hat aus Brechts-Stück eine Fassung für uns erarbeitet. Diesmal gibt es auch Live-Musik im Stück, die der KölnerKinderUni-Chor bestreiten wird. 

Das Stück wurde in dieser Inszenierung bereits 2017 aufgeführt und wird wegen des großen Anklangs beim Publikum 2018 noch einmal gespielt.

 

 



2018 Robin Hood und die Diebe des Königsforst 

 

Als Fortsetzung des 2015 sehr erfolgreichen Musiktheaters „Melusine – die Rheinnixe“ ist für 2018 das Musiktheater „Robin Hood“ geplant. Alle Chöre und Solopartien werden von den Kindern übernommen. Der mittelalterliche Stoff wird für das Projekt als Libretto verfasst und neu vertont. 

 

Robin Hood ist namentlich in England ab dem 13. Jahrhundert nachweisbar. Ab dem 15. Jahrhundert erfreute sich der Stoff in zahlreichen Balladen großer Beliebtheit und wurde seit dem 18. Jahrhundert zunehmend als Oper vertont. Den Schülerinnen und Schülern ist der Stoff hingegen wahrscheinlich durch eine Reihe von Verfilmungen in Serien und dem Hollywoodkino des 20. und 21. Jahrhunderts vertraut. Dr. Matthias Burchardt, Akademischer Rat der Bildungswissenschaften der Uni Köln, wird die bei „Melusine“ entstandene Zusammenarbeit fortsetzen und den Stoff für das Projekt inhaltlich aktualisiert und auf die Stadt Köln bezogen neu erzählen. Dabei werden zahlreiche gesellschaftlich relevante Themen im Stück erkennbar, etwa die Frage nach sozialer Gerechtigkeit, den Unterschied von Recht und Gerechtigkeit, Unterschiede in der gesellschaftlichen Ordnung zwischen Mittelalter und heutiger Zeit. Diese Dimensionen des Stückes bieten den Kindern in der Erarbeitung Bildungsgelegenheiten, die in verschiedenen Seminaren der KölnerKinderUni von Fachdozenten wissenschaftlich fundiert vertieft werden.